DIETGER LUCKOW 1940 geboren in Massow/Pommern • 1960 Abitur in Rendsburg/Holstein • 1960-66 Studium an der Hochschule für bildende Künste in Berlin • Meisterschüler bei Prof. Hans Kuhn • 1963-66 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes • 1962/63 und 1964/65 jeweils halbjährige Studienaufenthalte in Spanien • 1980 Schloß-Bleckede-Stipendium des Landes Niedersachsen • 1998 Kulturpreis des Landkreises Lüneburg • 2010 Dr. Hedwig Meyn-Preis der Stadt Lüneburg • seit 1967 als freischaffender Künstler in Bardowick bei Lüneburg tätig.

AUSSTELLUNGEN UND AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN u.a. 1963 Wanderausstellung der HfbK Berlin in Verbindung mit dem Deutschen Kunstrat • „Junge Stadt sieht junge Kunst“, Kunstpreis der Stadt Wolfsburg • 1969 Kunstpreis „Junger Westen“, Recklinghausen und Oberhausen • 1971 Galerie Sautter+Lackmann, Hamburg • Heliand-Galerie, Lüneburg • Universität Erlangen • Deutscher Künstlerbund, Stuttgart • seit 1971 Teilnahme an den Landesausstellungen des Bundes Bildender Künstler Niedersachsen • 1972 Deutscher Künstlerbund, Bonn • 1973 Europapreis für Malerei, Ostende/Belgien • 1975 „30 Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes“, Würzburg • 1976 Deutscher Künstlerbund, Mannheim • Europapreis für Malerei, Ostende/Belgien • Happ-Galerie, Berlin • 1977 1. Bundesausstellung des Bundes Bildender Künstler, Stuttgart • 7. Freie Berliner Kunstausstellung • 1978 Museum Lüneburg • Stadtgalerie Altena • 1980 Deutscher Künstlerbund, Hannover • 1981 Schloß-Bleckede-Stipendiaten, Lüneburg • 1983 „Künstler in Niedersachsen – Ankäufe des Landes“, Hannover • 1986 „Man kann ja nie wissen“ – Hommage à Kurt Schwitters, Hannover • 1987 Maler sehen Herrenhausen, Hannover • 1990 Kunstverein Lüneburg • 1991 „Unruhe“ – Kunstforum Nord 4, Hamburg • 1995 Museum Lüneburg • Ravensberger Spinnerei, Bielefeld • 1999 HofGalerie Eppendorf, Hamburg • Kulturforum Lüneburg • 2001 „Vom Zufall und vom Glück“, Kubus Hannover • 2002 Dom zu Bardowick • 2003 Deutsche Parlamentarische Gesellschaft im Reichspräsidentenpalais, Berlin • 2005/2010 Kulturforum Lüneburg

ARBEITEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM 1976 Wandgestaltung im BGS-Speisesaal, Lüneburg • 1979 Altartisch, Fenster und Leuchter der Kapelle des Landeskrankenhauses (LKH) Lüneburg • 1980 Treppenhausgestaltung in den Häusern 15 und 19 des LKH Lüneburg • Wandobjekt im Finanzrechenzentrum Lüneburg • 1981 Tür- und Hofgestaltung der Staatsanwaltschaft Lüneburg • 1981-83 Gestaltung von Fußgängerhaupteingang und Gebäudeeingangsbereichen des LKH Lüneburg • 1984/85 Platzgestaltung am Amtsgericht Cuxhaven • 1987/88 „Landmarke“ – Mauerobjekt, Zollschiffsstation Bleckede/Elbe • 1993/94 Eingangsgestaltung, Prüfstelle Rethmar des Bundessortenamtes.